Motorradversicherung Rechner 2018

Mit unserem Motorradversicherung Rechner können Sie schnell und bequem Ihre Motorradversicherung berechnen, die vor einer Zulassung pflichtgemäß abzuschließen ist. Zumindest die Haftpflichtversicherung ist für jedes Kraftfahrzeug vorgeschrieben, doch auch eine Teil- oder Vollkaskoversicherung sowie einen Schutzbrief schließen viele Motorradfahrer ab. Für diese Bereiche können Sie hier ganz einfach Anbieter für Motorradversicherungen vergleichen.

Motorradversicherung Rechner: Preisunterschiede beachten

Wenn Halter die Motorradversicherung vergleichen, werden sie schnell Unterschiede in den Preisen der zahlreichen Gesellschaften feststellen. Der Überblick fällt angesichts der vielen Angebote nicht leicht. Auch deshalb ist es wichtig, dass Sie schon im Vorfeld Ihre Motorradversicherung berechnen.

Motorradversicherung berechnen: Was ist gesetzlich vorgeschrieben?

Die Haftpflichtversicherung ist für jedes Kraftfahrzeug gesetzlich vorgeschrieben, wenn es im öffentlichen Raum gefahren oder auch nur abgestellt wird. Darüber hinaus schreibt der Gesetzgeber bestimmte Mindestdeckungssummen vor. Diese betragen:

  • 7,5 Millionen Euro für Personenschäden
  • 1,12 Millionen Euro für Sachschäden
  • 50.000 Euro für reine Vermögensschäden (ohne Personen- oder Sachschaden)

Nur mit diesen Mindestdeckungssummen, die für eine angemessene Opferentschädigung sorgen, wird in Deutschland eine Haftpflichtversicherung für den Fahrzeughalter anerkannt. Viele Versicherer erhöhen für einen geringen Aufpreis diese Mindestdeckungssumme auf pauschal 50 oder 100 Millionen Euro. Das ist durchaus sinnvoll und sollte von Kraftfahrern gern in Anspruch genommen werden.

Der Motorradversicherung Rechner zeigt auf, wie klein der Preisunterschied zwischen einer Police mit Mindestdeckungssumme und der mit einer erweiterten Deckungssumme ist. Es ist nämlich in der Praxis zu befürchten, dass bei einem Unfall eine Person so starke Verletzungen erleidet, dass sie bleibende Schäden davonträgt. Das führt unter anderem zum Anspruch auf eine lebenslängliche Rente. Wenn sogar mehrere Personen davon betroffen sind, kann die Versicherungssumme der Mindestdeckungssumme unerwartet schnell ausgeschöpft sein. Dann wäre der Unfallverursacher in der Pflicht und müsste für diese Renten lebenslang selbst aufkommen.

Bei einer Pauschaldeckung von 100 Millionen Euro lässt sich dieses Risiko praktisch ausschließen, diese Schadenshöhe wurde in Europa und wahrscheinlich auch weltweit noch nie erreicht. Kraftfahrer können gern für diese Höhe die Motorradversicherung vergleichen, sie werden dafür keine überteuerten Tarife feststellen. Den Einfluss der höheren Deckung auf die Versicherungsprämie zeigt der Motorradversicherung Rechner.

Motorradversicherung berechnen: Welche Fahrzeuge sind zu versichern?

  • Motorrad ohne oder mit Beiwagen
  • Leichtkrafträder und Motorroller, deren Hubraum 50 cm³ überschreitet
  • Quads und Trikes

Die Zweiräder mit einer geringeren Motorisierung werden durch die Mopedversicherung abgesichert, die günstiger als die Motorradversicherung ist.

Motorradversicherung Rechner: Einflussfaktoren auf die Höhe der Police

Wenn Sie die Versicherungsprämie einer Motorradversicherung vergleichen, müssen Sie stets identische Eingaben vornehmen. Es gibt nämlich zahlreiche Einflussgrößen, durch die sich die Höhe der Prämie ändert. Die wichtigsten Faktoren dabei sind:

  • Regional- und Typklasse
  • Schadenfreiheitsklasse
  • Motorleistung
  • jährliche Laufleistung
  • Zahl der eingetragenen Fahrer
  • Abstellort
  • Zweitfahrzeug oder Hauptfahrzeug
  • zusätzliche Teil- oder Vollkasko

Die Gesellschaften bewerten einige dieser Faktoren unterschiedlich stark und ziehen teilweise auch noch weitere Faktoren heran. Mit dem Motorradversicherung Rechner können Sie daher schnell die Preisunterschiede bei den Policen feststellen.

Teilkasko bei der Motorradversicherung vergleichen

Die Teilkaskoversicherung ist eigentlich immer zu empfehlen, für ein Motorrad lohnt sie sich besonders. Die Gefahr von Teilkaskoschäden ist hier stellenweise besonders hoch. Der Motorradversicherung Rechner weist die Kosten hierfür deutlich aus.

Es geht bei einer Teilkasko prinzipiell um die Schadensrisiken durch Sturm, Überschwemmung, Hagel, Diebstahl und Teilediebstahl (wichtig für ein Motorrad), Brand, Kurzschluss, Schmorschäden, einen Marderbiss oder einen Wildunfall. Letzterer ist ebenfalls ein Risiko, das Motorradfahrer möglicherweise noch stärker betrifft als Autofahrer. Zumindest der Schaden kann proportional höher ausfallen. Ausschließen lassen sich diese Risiken bei aller Umsicht nicht.

Im Schadensfall könnte die Behebung mehrere Tausend Euro kosten, weshalb Sie auch für die Teilkasko die Motorradversicherung berechnen sollten. Zudem sehen Sie im Motorradversicherung Rechner, wie sich die Haftpflichtprämie durch eine zusätzliche Teilkaskoversicherung ändert. Ebenso können Sie den Vorteil und die angemessene Höhe einer Selbstbeteiligung bei der Teilkasko Motorradversicherung vergleichen.

Vollkasko Motorradversicherung berechnen

Sie werden im Motorradversicherung Rechner feststellen, dass die Vollkaskoversicherung für Ihr Kraftrad leider recht teuer ist. Oft schließen nur die Besitzer von hochwertigen und/oder werksneuen Fahrzeugen diese Police ab. Jedoch können Sie dadurch den Schutz für Ihr Motorrad maximieren. Er betrifft

  • selbst verursachte Schäden an Ihrem Motorrad,
  • Schäden durch Vandalismus (für Motorräder besonders wichtig) sowie
  • Schäden bei Unfallflucht des Unfallgegners.

Saisonkennzeichnen: Vorteil im Motorradversicherung Rechner ermitteln

Das Saisonkennzeichen spart Geld: Nicht nur die Kfz-Steuer wird günstiger, auch die Versicherungsprämie fällt niedriger aus, wie Sie schnell im Motorradversicherung Rechner ermitteln können. Jedoch ist die Regelung für die Schadenfreiheitsklasse zu beachten. Diese sinkt mit den schadenfreien Jahren nur, wenn das Motorrad pro Saison für mindestens sechs Monate angemeldet bleibt.

Das entspricht dem gewöhnlichen Nutzungsverhalten der meisten Motorradfahrer: Sie sind mit dem Zweirad etwa von April bis September oder Oktober unterwegs. Außerhalb der Gültigkeit des Saisonkennzeichens darf das Motorrad nicht gefahren und auch nicht im öffentlichen Raum abgestellt werden.

Schutzbrief der Motorradversicherung vergleichen

Sie können mit unserem Motorradversicherung Rechner auch die Kosten für einen Schutzbrief der Motorradversicherung vergleichen. Schutzbriefe bieten je nach Ausgestaltung unterschiedliche Pannenhilfen, darunter das Abschleppen (Transportieren des Motorrads) bis zur nächsten Werkstatt, Hilfe bei der Ersatzteilsuche, Übernachtungs- und Reisekosten des Fahrers bei nicht mehr fahrtüchtigem Motorrad, Rücktransport des Kraftrads und auch die Kostenübernahme für einen Krankenrücktransport des Fahrers.

Ob sich das für Sie lohnt, hängt von Ihrem Reiseverhalten ab. Wer nur kurze Strecken vorwiegend innerorts unterwegs ist, wird wahrscheinlich auf den Schutzbrief verzichten, doch Motorradfahrer, die auf weite Touren gehen, profitieren durchaus davon.

Jetzt online bequem die Motorradversicherung berechnen

Die vielen Angebote machen es nicht leicht, die passende Police zu finden. Sie können aber mit unserem Tool sehr bequem und schnell Ihre Motorradversicherung berechnen. Der Motorradversicherung Rechner berücksichtigt automatisch Ihr Modell und auch gewisse Rabatte. Nehmen Sie sich die Zeit, damit Sie in Ruhe die Kosten für Ihre Haftpflicht, Teil- und Vollkasko Motorradversicherung vergleichen können.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...