Online Mehrwertsteuer berechnen

Die Mehrwertsteuer (abgekürzt MwSt.) wird auf jeden Nettobetrag bei Einkäufen aufgeschlagen und ist vom Kunden zu entrichten. In Deutschland gibt es zwei verschiedene Sätze, sodass die MwSt. 19 oder 7 Prozent betragen kann. Mit unserem Mehrwertsteuerrechner lässt sich schnell und einfach die Mehrwertsteuer berechnen. Während diese Steuer für Verbraucher Mehrwertsteuer heißt, sprechen Unternehmen von der Umsatzsteuer.

Umsatzsteuer und Mehrwertsteuer berechnen

Mit unserem Mehrwertsteuerrechner können Sie ganz einfach die Differenz zwischen Bruttobetrag und Nettobetrag ermitteln. Sie können den Bruttobetrag bzw. Nettobetrag im Rechner eingeben, den aktuellen Mehrwertsteuersatz einstellen und sofort das Ergebnis sehen. Der Mehrwertsteuerrechner ist aber nicht nur für die in Deutschland gültigen Steuersätze geeignet. Durch die verschiedenen Einstellungsoptionen ermöglicht er außerdem das Berechnen der MwSt. für Einkäufe und Dienstleistungen aus Österreich oder der Schweiz.

Berechnen von Brutto zu Netto und umgekehrt

Der Mehrwertsteuerrechner ersetzt die umständliche Eingabe einer Multiplikation zur Berechnung der Umsatzsteuer. Am häufigsten wird die Umwandlung von Brutto in Netto genutzt. Doch auch die Umkehrrechnung zur Ermittlung des steuerlichen Aufschlags bietet Vorteile in der Berechnung und verkürzt den Zeitaufwand zur Errchnung der zu versteuernden Beträge. Im Feld Art wählt der Nutzer aus, ob er von Netto zu Brutto oder umgekehrt berechnen und die MwSt. aufschlagen oder abziehen möchte. Anschließend muss im Feld Steuersatz im Mehrwertsteuerrechner angeklickt werden, zu welchem Steuersatz ein Produkt gekauft oder eine Dienstleistung in Anspruch genommen wurde.

Mehrwertsteuerrechner: Auch für betriebliche Zwecke geeignet

Auch zur Feststellung der steuerlichen Verbindlichkeiten bei selbstständigen Unternehmern, bei denen Umsatz gleich Einkommen ist, eignet sich die Berechnung der Mehrwertsteuer auf dieser Basis. Die Art der Umrechnung ist der letzte Schritt, der zum MwSt. berechnen eingegeben werden muss. Hier gibt es zwei Optionen, sodass die Berechnung vom Bruttobetrag zum Nettobetrag, oder umgekehrt erfolgen kann. Das Ergebnis wird direkt nach dem Klick auf Berechnen angezeigt und weist sowohl Netto, Brutto und die Steuer aus.

Rechnungen erstellen mit dem Mehrwertsteuerrechner

Eine Rechnung ist nur gültig, wenn der Anbieter oder Dienstleister den Bruttobetrag und Nettobetrag, sowie die Angabe zum Mehrwertsteuersatz und den Betrag der Steuer ausweist. Selbst marginale Fehler führen zur Ungültigkeit der Rechnung. Das kann für den Unternehmer juristische Folgen nach sich ziehen. Auch in der Umsatzsteuer auf der Erklärung für das Finanzamt müssen Fehler in der Errechnung ausgeschlossen werden, da die falsche Angabe der MwSt. zu einer außerordentlichen Steuerprüfung führen und dem Unternehmen viel Zeit kosten kann.

Der Mehrwertsteuerrechner vereinfacht die Errechnung von Brutto und Netto, gibt die Differenz der MwSt. plausibel bekannt und lässt sich individuell auf den jeweiligen Steuersatz für Deutschland, Österreich und die Schweiz einstellen. Die Bedienung ist einfach und das Ergebnis rechtssicher, wodurch sich der Mehrwertsteuerrechner sowohl für die private, wie die gewerbliche Nutzung zur Erstellung von Rechnungen oder die Ermittlung der Steuerlast beim Finanzamt verwenden lässt.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Letzte Aktualisierung: