Girokonto: kostenloses Konto

Ein kostenloses Girokonto? Das gibt es durchaus. Was man als Verbraucher jedoch unbedingt beachten sollte, ist die Tatsache, dass diese kostenlosen Girokonten in vielen Fällen an strenge Bedingungen geknüpft sind. Beachtet man diese nicht, entstehen nicht selten erhebliche Kosten.

Kostenlose Girokonten oft an Bedingungen geknüpft

Wer nicht in eine Kostenfalle geraten will, der sollte sich genau über die Bedingungen, an die ein kostenloses Girokonto geknüpft ist, informieren. Die Bedingungen und Leistungen sollten genau und sorgfältig geprüft werden. Viele Banken knüpfen die Möglichkeit, das Girokonto vollkommen kostenfrei zu gestalten, beispielsweise an die Bedingung, dass jeden Monat ein bestimmter Geldeingang zu verzeichnen ist. Durch diese Bedingung will die Bank sicherstellen, dass es sich bei dem Girokonto auch tatsächlich um das jeweilige Gehaltskonto des Inhabers handelt.

Ebenfalls kommt es ziemlich häufig vor, dass die Anbieter zwar grundsätzlich keinerlei Kontoführungsgebühren verlangen, dafür dann aber alle Leistungen mit einer Gebühr versehen. Überweisungen, Daueraufträge und andere Buchungen können so leicht einen zweistelligen Eurobetrag im Monat kosten – das Girokonto ist dann nicht mehr kostenlos.

Vielfältiges Angebot an kostenlosen Girokonten

Das Angebot an unterschiedlichen Girokonten ist sehr umfangreich – jede Bank bietet mindestens eins an. Genaue Vergleiche schützen das Portemonnaie und verbessern die Leistungen. Wer nicht mehr Geld ausgeben möchte als er muss und wer zudem kein Interesse daran hat, für einzelne Buchungen Geld zu bezahlen, sollte unseren unabhängigen und kostenfreien Girokonto Vergleich durchführen, bevor er sich für einen bestimmten Anbieter entscheidet. Ein unabhängiger Girokonto Vergleich schafft schnelle, unkomplizierte und verständliche Orientierung im Angebotsdschungel der Banken und erleichtert die Suche so ungemein.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...