rechner - pro Logo

Gehaltsrechner für 2018, 2017, 2016

Mit dem Gehaltsrechner können Sie schnell und einfach für die Jahre 2018, 2017 und 2016 Ihr Netto- aus dem Bruttoeinkommen oder umgekehrt berechnen. Beide Varianten sind nützlich. Wenn Ihnen Ihr Arbeitgeber Ihren Bruttolohn nennt, wissen Sie, was Sie netto zu erwarten haben. Umgekehrt können Sie aus einem wünschenswerten Nettoeinkommen den dafür nötigen Bruttolohn ermitteln.


Die Vorteile unseres Gehaltsrechners

Der große Vorteil des Gehaltsrechners auf rechner.pro ist, dass dieser eine Live-Berechnung durchführt. Das bedeutet, Sie sehen direkt nach Ihrer Eingabe die exakten Ergebnisse. Damit lassen sich ganz einfach und ohne viele Klicks die Auswirkungen von Änderungen – im Gehalt, bei der Steuerklasse oder der Krankenkasse – auf das Einkommen überprüfen.

Darüber hinaus weist der Gehaltsrechner für 2018, 2017 und 2016 noch weitere Vorteile auf:

  • Responsive Webdesign: Diese Designvariante erleichtert die Darstellung auf jedem Endgerät. Sie können somit auch ganz bequem von unterwegs auf dem Smartphone Ihr Brutto- oder Nettogehalt berechnen.
  • Übersichtlichkeit: Durch das moderne und gleichzeitig schlicht gehaltene Design ist unser Gehaltsrechner sehr übersichtlich, er lässt sich einfach und intuitiv handhaben.
  • Informationsbuttons: Sie sehen die nötigen Hintergrundinformationen, indem Sie den Mauspfeil über den entsprechenden Informationsbutton schieben (ohne ihn anzuklicken). Das erleichtert die Anwendung des Rechners zusätzlich.

Anwendung des Gehaltsrechners

Um mit dem Gehaltsrechner Ihr Brutto- oder Nettogehalt zu berechnen, wählen Sie zuerst in der rechten, dunkelgrau unterlegten Spalte das betreffende Steuerjahr (2018, 2017 oder 2016). Außerdem könne Sie hier wählen, ob Sie das Netto- aus dem Bruttoeinkommen oder umgekehrt das Brutto- aus dem Nettoeinkommen berechnen möchten.

Links entscheiden Sie sich dann für eine monatliche oder jährliche Berechnung und tragen anschließend das Brutto- oder Nettoeinkommen sowie die übrigen Angaben ein. Diese sind im Grunde selbsterklärend.

Der Rechner ermittelt bei exakter Eingabe das korrekte Ergebnis, das Sie wiederum rechts in der dunkelgrau unterlegten Spalte sehen.

Glossar zum Gehaltsrechner

Bruttoeinkommen

Das Bruttoeinkommen ist das im Arbeitsvertrag ausgewiesene Einkommen, welches das vom Arbeitgeber ausbezahlte Nettogehalt sowie Steuern und Sozialbeiträge beinhaltet.

Nettoeinkommen

Das Nettoeinkommen zahlt Ihnen der Arbeitgeber aus. Es ist die Differenz zwischen den Steuern und Sozialbeiträgen und dem Bruttoeinkommen.

Abrechnungszeitraum

Sie können mit dem Gehaltsrechner Ihre Bezüge auf einen Monat oder ein Jahr bezogen errechnen lassen. Denken Sie daran, dass zu einem Jahreseinkommen gegebenenfalls Weihnachts- und Urlaubsgeld gehört.

Steuerfreibetrag / Grundfreibetrag 2018

Bis zum Grundfreibetrag zahlen Sie keine Einkommensteuer. Seit 2018 liegt dieser Steuerfreibetrag bei 9.000 Euro pro steuerpflichtiger Person pro Jahr. Bei gemeinsam veranlagten Paaren sind es 18.000 Euro. Im Jahr 2017 waren es noch 8.820 Euro pro Person. Der Kinderfreibetrag kommt hinzu. Freibeträge für Erziehungs-, Betreuungs- und Ausbildungsbedarf werden geltend gemacht, wenn sie Ihre Steuer stärker entlasten als das Kindergeld.

Die Steuerklasse

Es gibt in Deutschland sechs Lohnsteuerklassen. Für eine exakte Berechnung durch den Gehaltsrechner müssen Sie Ihre Steuerklasse kennen.

  • Steuerklasse I: geschieden ohne Kinder, ledig oder verwitwet
  • Steuerklasse II: ledig & alleinerziehend, geschieden mit Kindern oder verwitwet
  • Steuerklasse III: Alleinverdiener verheiratet oder Doppelverdiener mit Steuerklasse V des anderen Partners (Vielverdiener wählt III, Wenigverdiener V)
  • Steuerklasse IV: Doppelverdiener verheiratet (beide verdienen ähnlich viel)
  • Steuerklasse V: Doppelverdiener verheiratet (siehe unter Steuerklasse III)
  • Steuerklasse VI: Nebenverdienst

Monatsfreibetrag

Hiermit sind Kosten für eine Kinderbetreuung oder auch Fahrtkosten von Berufspendlern gemeint. Ein Richtwert sind Beträge ab rund 920 Euro pro Jahr. Den Antrag müssen Sie bis zum 30. November beim Finanzamt stellen. Unser Gehaltsrechner berücksichtigt diesen Monatsfreibetrag.

Krankenversicherungssätze

Die Krankenversicherungssätze ändern sich gelegentlich. Unser Gehaltsrechner berücksichtigt jeweils die aktuellen Sätze entsprechend der Gesetzeslage. Ebenso errechnet er den Beitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung entsprechend der aktuellen Beitragsbemessungsgrenze, die alljährlich angepasst wird. Wir aktualisieren den Gehaltsrechner selbstverständlich immer nach Bekanntgabe der jüngsten Gesetzesänderungen.

/ stars